Rule Designer

Individuelle sinnvolle Konfigurationen von Produkten sind aus Kundensicht nur erzeugbar, wenn sinnvolle Fragen und Auswahlmöglichkeiten angeboten werden. Mit dem Rule Designer können genau diese Fragen definiert und strukturiert werden.

Auswahlelemente wie Drop-Downs, Datentabellen oder andere UI Controls bieten dem Kunden bestmöglichen Komfort um die angebotenen Fragestellungen zu beantworten. Abgegebene Antworten können in Parametern gespeichert und im Rule Designer an nachfolgende Fragen weiter gereicht werden.

Funktionen sind Fragen, die ohne Benutzerinteraktion auskommen und beliebige Logik enthalten können. Diese werden ebenfalls im Rule Designer definiert und im Konfigurationsmodell gemeinsam mit den Fragen übersichtlich und modular verwaltet.

Die Ablaufreihenfolge der Fragen kann individuell mit dem integrierten Logic Designer als Ablaufdiagramm definiert werden. Eine grafische Oberfläche bietet dabei maximale Transparenz und Komfort bei der Konfiguration.

Rule Designer

Features

Mit dem Configuration Studio Rule Designer kann das Regelmodell strukturiert aufgebaut werden. Es werden Fragen und Funktionen, die im Regelablauf gestellt werden, sollen definiert und mit den Daten des Class Designers verbunden.

Konfigurationsmodell

  • Beliebige Strukturierung der Regeln im Konfigurationsmodell
  • Es können modulare Einheiten gebildet werden, die in anderen Regelwerken wieder verwendet werden können
  • Definition von Fragen (Logik mit UI)
  • Definition von Funktionen (Logik ohne UI)
  • Parametrisierung von Konfiguratoren, Logikknoten, Fragen und Funktionen
  • Vererbung von Parametern im Regelmodell
  • Verbindung der Logik mit den Klassifizierungsdaten und IntelliSense
  • Mehrsprachige Pflege der Metadaten von jedem Knoten im Regelmodell
  • Dokumentation der Funktionalität direkt im Regeleditor mit Möglichkeit der Einbindung von Grafik

Der Rule Designer im Einsatz - Screenshots

  • Aufbau einer Regelstruktur bestehend aus verschiedenen Knotentypen mit unterschiedlicher Funktionalität (Konfiguratorknoten, Frageknoten, Funktionsknoten, Strukturierungsknoten etc.)
  • Zugriff auf die Klassen- und Merkmalsdefinition sowie die Datentabellen des Class Designer für die Regeldefinition
  • Parametrisierung der Logikknoten inklusive Vererbungsmechanismus für die Parameter
Aufbau einer Regelstruktur
Aufbau einer Regelstruktur
Intellisense
Intellisense

IntelliSense unterstützt Sie bei der Dateneingabe für die Regeldefinition