Logic Designer

Mit dem Configuration Studio Logic Designer können Konfigurationsregeln grafisch modelliert und getestet werden, ohne dass Quellcode geschrieben werden muss. Die Regeln sind direkt mit den Daten des Class Designers oder über Schnittstellen auch mit den Daten aus externen Systemen verbunden. Die Regeln können direkt getestet und visualisiert werden.

Logik Definition

  • Der Logikablauf wird grafisch dargestellt
  • Definieren Sie beliebig viele "Wenn - Dann" Bedingungen
  • Übersichtliche Festlegung der Reihenfolge der Abarbeitung der Wenn-Dann Bedingungen
  • Erstellen Sie parallele Äste und führen Sie deren Ergebnisse wieder zusammen
  • Dokumentation jedes Knotens als Tooltip sichtbar
  • Ausgangsparameter aus einer Funktion können komfortabel auf Eingangsparameter einer nachfolgenden Funktion gemapped werden

Logic Execution Engine

Das Ergebnis eines Regelwerkes ist sofort lauffähig und kann über die Logic Execution Engine direkt angezeigt werden. Vorteil: frühe Verifizierung des Regelwerks und der Abgleich der Ergebnisse mit der Zielvorstellung.

  • Einzeltest jeder einzelnen Frage oder Funktion
  • Das grafische Regelmodell kann im Einzelschritt Modus ausgeführt werden
  • Automatische Markierung von Fehlern in der Prozesslogik
  • Simulation einer Oberfläche mit Benutzerinteraktion, als Rapid Prototyping UI
  • Erzeugung eines ausführbaren Programms, das die definierte Logik außerhalb des Rule Designers ausführen kann